Existenzgründung in Neumünster
Dieser Kurs bietet in Neumünster eine umfassende Einführung für alle, die sich Selbstständig machen wollen.
Kursanbieter: AVAGOO GmbH
Preis: 0 EUR
Bewertung: 4.6 / 5 basierend auf 711 Bewertungen

Kostenloses Existenzgründerseminar Neumünster

In 10 Schritten einfach gründen!

Ein Unternehmen in Neumünster eröffnen kann jeder. Es erfolgreich zu gründen ohne Behörden-Stolpersteine und ohne unnötig Geld rauszuschmeissen … das ist die Kunst.

Jetzt zum kostenfreien Online-Seminar anmelden
Das Seminar dauert ca. 60 Minuten.
Avagoo-Videoplayer
 
Ava Goo erklärt es dir

Hör dir jetzt alles über Förderungen in Neumünster an

Bei uns musst du nicht stundenlange Texte lesen.
Ava Goo erklärt dir alles leicht verständlich, was du Wichtiges zum Thema wissen musst.

Neumünster ist eine kreisfreie Stadt und ein Oberzentrum in der Mitte Schleswig-Holsteins
Neumünster ist eine kreisfreie Stadt und ein Oberzentrum in der Mitte Schleswig-Holsteins
Unternehmen gründen

Existenzgründungen in Neumünster

Neumünster, auch bekannt als Niemünster oder Neemünster im Niederdeutschen, ist eine eigenständige Stadt und ein zentrales Zentrum in der geografischen Mitte von Schleswig-Holstein. Mit ungefähr 80.000 Einwohnern rangiert Neumünster als die fünftgrößte Stadt in Deutschlands nördlichstem Bundesland, nach Kiel, Lübeck, Flensburg und Norderstedt. Die Holstenhallen und die Stadthalle positionieren die Stadt als bedeutenden Messestandort in Schleswig-Holstein. Innerhalb der Stadtgrenzen erwirtschaftete Neumünster im Jahr 2020 ein Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 3,569 Milliarden Euro. Das BIP pro Kopf überstieg mit 44.583 Euro im selben Jahr den regionalen und nationalen Durchschnitt (Schleswig-Holstein: 33.914 Euro, Deutschland: 40.495 Euro). Die Zahl der erwerbstätigen Personen betrug 2020 etwa 54.100. Die Arbeitslosenquote lag im Dezember 2018 bei 7,7 %.

Seit dem 1. Mai 2012 ist Neumünster Mitglied der Metropolregion Hamburg und erhielt am 16. September 2016 die Auszeichnung als Fair-Trade-Stadt. Die Hauptbranchen umfassen Maschinen- und Apparatebau, Kommunikationselektronik, Elektrotechnik, EDV und Softwareentwicklung, Chemiefaser- und Druckindustrie, Stahl- und Leichtmetallbau, Feuerverzinkerei und Metallveredelung, Eisenguss, Kunststoff- und Teppichindustrie, Recycling, Transportwesen und Logistik sowie den großflächigen (Fach-)Einzelhandel.

 

1 Wirtschaftsstandort Neumünster

2 Wirtschaft und Infrastruktur Neumünster

Wichtige Adressen in Neumünster
Logo Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH)
Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH)
Zur Helling 5-6 24143 Kiel
Telefon 0431 9905-0
Logo Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Neumünster
Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Neumünster
Sachsenring 10 24534 Neumünster
Telefon 04321 40790
Logo Handwerkskammer Region Neumünster
Handwerkskammer Region Neumünster
Russeer Weg 167 24109 Kiel
Telefon 0451 1506-232
Logo Agentur für Arbeit Neumünster
Agentur für Arbeit Neumünster
Wittorfer Str. 22-26 24534 Neumünster
Telefon 0800 4555500
Logo Neumünster
Gewerbeamt Neumünster
Großflecken 63 24534 Neumünster
Telefon 04321 9420
Das lernst du in diesem kostenfreien Online-Seminar

Das lernst du in diesem kostenfreien Online-Seminar:

  • Wie du die rechtliche und fachliche Qualifikation erhälst
  • konkrete Fallbeispiele für Gewerbe und Handwerk
  • Wie du dein Produkt/deineDienstleistung beim Kunden sichtbar machst
  • Welche steuerlichen Vorteile bieten sich an
  • Die drei besten Methoden, um die Zielgruppe zu definieren
  • Die wichtigsten finanziellen Entscheidungen für dein Unternehmen
  • Mit Leichtigkeit, jede Woche neue Aufträge gewinnen
  • Die 5 fatalen Fehler, die du beim gründen auf keinen Fall machen darfst
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
Logo Harward X
Logo Businessplan Wettbewerb Berlin-Brandenburg
Logo Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht
Logo CERTURIA Certification Germany
Fördermittel für Neumünster

Gründen mit Unterstützung

Überlegst du, in Neumünster den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen? Der Standort für dein zukünftiges Unternehmen kann von enormer Bedeutung sein, abhängig von der Branche, in der du tätig sein möchtest. Während für ein Solarium der Standort entscheidend ist, spielt er für einen Onlineshop möglicherweise eine geringere Rolle. Bei einem lokalen Geschäft wie einem Solarium ist nicht nur die Stadt von Belang, sondern auch die genaue Nachbarschaft und sogar die Etage, auf der sich dein Geschäft befindet. Wie gehst du dabei am besten vor? Erstelle eine Liste mit essenziellen Faktoren, die für dein Unternehmen unverzichtbar sind. Dazu kann beispielsweise der Zugang zu Fördermitteln gehören, aber dazu komme ich gleich. Ein weiterer kritischer Aspekt ist, ob deine potenzielle Zielgruppe in unmittelbarer Nähe ist. Eine Studentenkneipe in einer Universitätsstadt zu eröffnen ergibt Sinn, anderswo könnte es jedoch weniger passend sein.

Nachdem du verschiedene potenzielle Standorte geprüft hast, streiche diejenigen von deiner Liste, die wichtige Kriterien nicht erfüllen. Anschließend bewerte die verbleibenden Standorte genauer. Details dazu, wie das am besten funktioniert, erfährst du auch in unserem Seminar.

Die Verfügbarkeit spezifischer Fördermittel kann ebenfalls bei der Standortwahl eine große Rolle spielen, insbesondere für Unternehmen, die zu Beginn auf diese Mittel angewiesen sind. Es ist wichtig im Voraus zu überprüfen, welche Förderbedingungen an den verschiedenen Standorten gelten. Welche Fördermittel sind in Schleswig-Holstein, speziell in Neumünster, verfügbar

Prüfe dann alle infrage kommenden Standorte, und wenn einer einen kritischen Faktor nicht erfüllt, streiche ihn von deiner Liste. Dann schau dir die übrig gebliebenen Standorte an und bewerte sie. Wie du das genau machst, kannst du auch in unserem Seminar erfahren.

Ein wichtiger Faktor für die Standortwahl kann auch das Vorhandensein bestimmter Fördermittel sein. Gerade für Unternehmen, die am Anfang stark auf Fördermittel angewiesen sind, ist es entscheidend im Vorfeld zu prüfen, welche Förderbedingungen in den einzelnen Standorten vorherrschen und dies maßgeblich in die Standortwahl einfließen zu lassen. Welche Fördermittel gibt es nun in Schleswig-Holstein, speziell in Kiel?

Schauen wir uns die häufigsten Fördermittel an, die von Existenzgründern beantragt werden. An erster Stelle steht der Gründungszuschuss, der vom Bund finanziert und über die Agentur für Arbeit ausgezahlt wird. Um diesen Zuschuss zu erhalten, benötigst du mindestens 150 Tage Restanspruch auf Arbeitslosengeld 1. Doch Achtung: Fördermittel werden nur bewilligt, wenn du mit der Maßnahme, die gefördert werden soll, noch nicht begonnen hast. Hast du bereits damit angefangen, erhältst du keine Fördermittel. Daher ist es wichtig, bei jedem Antrag zu prüfen, ob du bereits gestartet bist. Wie ist das beim Gründungszuschuss? Der Antrag gilt als gestellt, sobald du das Antragsformular von der Agentur für Arbeit erhältst, was telefonisch, per E-Mail oder persönlich beim Sachbearbeiter beantragt werden kann. Ab diesem Zeitpunkt darfst du mit deinem Hauptgewerbe beginnen, ohne deine Förderung zu verlieren. Der Gründungszuschuss ermöglicht es dir, nicht sofort deinen Lebensunterhalt selbst verdienen zu müssen. Du erhältst den Zuschuss für 6 Monate, um die Zeit zu überbrücken, die du benötigst, um deine ersten Kunden zu gewinnen, Aufträge zu erfüllen und dafür bezahlt zu werden. Die Agentur für Arbeit bietet jedoch noch weitere Unterstützung an. Das zweite Förderinstrument ist die Möglichkeit, eine Arbeitslosenversicherung abzuschließen. Wenn dein Geschäft beispielsweise in der Wintersaison nicht so gut läuft, kannst du es in den Nebenerwerb zurückführen und über die abgeschlossene Arbeitslosenversicherung Arbeitslosengeld 1 beziehen, obwohl du selbstständig bist. Die dritte Fördermöglichkeit besteht darin, dass die Agentur für Arbeit bis zu 100 % deiner Weiterbildungskosten bezuschussen kann. Wenn du also noch Defizite hast und dich als Schweißer selbstständig machen möchtest, kann dir ein Sachbearbeiter eine Weiterbildung genehmigen und bezahlen. Da du dich auch kaufmännisch vorbereiten solltest, kann die Arbeitsagentur über einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein die Kosten für eine Begleitung in die Selbstständigkeit übernehmen. Als Bildungsträger bei der Agentur können wir unseren kompletten Gründungskurs, einschließlich der Erstellung des für den Gründungszuschuss erforderlichen Businessplans, kostenlos anbieten, da die Arbeitsagentur in der Regel die Kosten übernimmt.

Falls du keinen Anspruch mehr auf Arbeitslosengeld 1 hast, sondern bereits Bürgergeld beziehst, ist in diesem Fall das regionale Jobcenter in Neumünster für dich zuständig. Auch hier erhältst du intensive Unterstützung, wenn du dich selbstständig machen möchtest. Ähnlich wie bei der Arbeitsagentur gibt es auch hier drei Hauptförderinstrumente. Erstens das Einstiegsgeld, ein Zuschlag zu den Leistungen, die du bereits erhältst. Die zweite Förderung, die das Jobcenter gewähren kann, ist ein Darlehen oder Zuschuss von bis zu 8000 €. Hier ist jedoch eine intensive Vorbereitung des Gesprächs mit deinem Sachbearbeiter entscheidend. Bei Verhandlungen musst du dich in dein Gegenüber versetzen und überlegen, was dein Gesprächspartner möchte. Der Mitarbeiter des Jobcenters möchte, dass du möglichst schnell dauerhaft aus dem Leistungsbezug herauskommst. Genau das musst du im Gespräch über deine Fördermittel vermitteln. Dann erhältst du auch Einstiegsgeld und möglicherweise sogar einen Zuschuss für betriebliche Mittel. Die dritte Säule der Förderung des Jobcenters ist auch die Übernahme von Weiterbildungskosten. Wenn du also beim Jobcenter gemeldet bist, unterstützt es dich bei der Aufnahme deiner selbstständigen Tätigkeit, indem es dir Zugang zu einer entsprechenden Weiterbildung ermöglicht.

Neben den Bundesförderprogrammen stellt auch die Europäische Union Gelder bereit, um die Selbstständigkeit in Deutschland zu unterstützen. Diese werden über die Bundesländer verteilt, in Schleswig-Holstein über die Investitionsbank Schleswig-Holstein. Studenten, die sich selbstständig machen möchten, können beispielsweise ein Gründungstipendium in Schleswig-Holstein erhalten und damit auch ihren Lebensunterhalt sichern. Auch als Meister in Schleswig-Holstein kannst du eine Prämie von 7500 € erhalten, wenn du dein Geschäft gründest, und sogar eine zusätzliche Förderung von 2500 €, wenn du einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz schaffst. Die wichtigste Unterstützung der Investitionsbank in Schleswig-Holstein ist jedoch die Bereitstellung von Krediten. Warum ist das so wichtig? Der Staat und auch das Bundesland haben erkannt, dass herkömmliche Banken wie die Sparkasse, Deutsche Bank oder Volksbank weniger Kredite an Existenzgründer vergeben. Dies liegt daran, dass Banken ungern hohe Risiken eingehen, und Existenzgründer generell riskanter sind als etablierte Unternehmen. Zudem ist es schwieriger, bei Existenzgründern Zahlen wie Umsatz und Kosten zu überprüfen. Bei bestehenden Unternehmen werden diese Zahlen ja vom Steuerberater aufgestellt.

Der Bund hat daraufhin die KfW, die deutsche Förderbank, beauftragt, ein Programm für Existenzgründer zu entwickeln. Die KfW hat das Startgeld eingeführt. Existenzgründer können dabei bis zu 125.000 € erhalten, wobei die Hausbank für bis zu 80 % vom Risiko befreit wird. Das Programm ist beliebt, hat aber einen Haken. Die Hausbank übernimmt die gesamte Antragstellung, erhält jedoch nur einen kleinen Teil der Zinsen. Daher bieten Privatbanken das Startgeld oft nur Gründern an, die größere zukünftige Geschäfte erwarten lassen. Die Bundesländer haben deshalb die Bürgschaftsbanken ins Leben gerufen. Gründest du also in Neumünster und möchtest ein Darlehen von der Sparkasse, kann diese die Bürgschaftsbank als Bürgen hinzuziehen, eigenes Geld vergeben und gleichzeitig 80 % des Risikos an den Staat delegieren.

So ist sichergestellt, dass Banken Existenzgründern in angemessenem Umfang Kredite gewähren. Bedenke jedoch, dass du, falls du den Kredit nicht zurückzahlen kannst, zwar 80 % der Summe von der Bürgschaftsbank erstattet bekommst, aber den Betrag dann der Bürgschaftsbank schuldest. Die Investitionsbank des Landes Schleswig-Holstein vergibt ebenfalls einige Kredite an Existenzgründer und Unternehmer. Wenn du zwischen 25.000 € und 5 Millionen € benötigst und bereits von deiner Hausbank abgelehnt wurdest, kannst du dich an dieses Förderinstitut wenden.

Es ist wichtig anzumerken, dass auch die Industrie- und Handelskammer sowie die Handwerkskammer dich auf deinem Weg in die Selbstständigkeit unterstützen können. Obwohl sie keine direkten Gelder anbieten, kann ihre hochwertige Beratung für deine Gründung äußerst wertvoll sein.

Wenn du also ernsthaft darüber nachdenkst, in Neumünster dein eigenes Unternehmen zu gründen, empfehle ich dir dringend, zunächst an unserem kostenlosen Seminar teilzunehmen. Dort erhältst du einen umfassenden Überblick über den Gründungsprozess und die einzelnen Schritte. Solltest du dann spezifische Fragen haben, stehen wir dir gerne zur Verfügung! Wir freuen uns darauf, dich in unserem Seminar zu sehen!
Gründen mit Unterstützung

Fördermitteldatenbank Neumünster

Ava Goo:Ich habe 55 Fördermittel für Existenzgründer in Neumünster gefunden.
  1. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Aus- & Weiterbildung
  2. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung, Beratung, Frauenförderung
  3. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Forschung & Innovation (themenoffen)
  4. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  5. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  6. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Forschung & Innovation (themenoffen), Unternehmensfinanzierung
  7. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Forschung & Innovation (themenoffen), Unternehmensfinanzierung
  8. Förderprogramm für Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung
  9. Förderprogramm für Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung
  10. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  11. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Landwirtschaft & Ländliche Entwicklung, Forschung & Innovation (themenoffen), Existenzgründung & -festigung
  12. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  13. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  14. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  15. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Forschungseinrichtung, Hochschule zur Existenzgründung & -festigung, Forschung & Innovation (themenoffen), Beratung
  16. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Forschungseinrichtung, Hochschule, Unternehmen zur Forschung & Innovation (themenoffen), Existenzgründung & -festigung
  17. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Unternehmensfinanzierung, Existenzgründung & -festigung
  18. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Unternehmensfinanzierung, Existenzgründung & -festigung
  19. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  20. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Unternehmensfinanzierung, Existenzgründung & -festigung
  21. Förderprogramm für Forschungseinrichtung, Hochschule, Existenzgründer/in, Unternehmen, Verband/Vereinigung zur Forschung & Innovation (themenspezifisch), Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  22. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  23. Förderprogramm für Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung, Digitalisierung, Beratung, Forschung & Innovation (themenoffen)
  24. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Forschung & Innovation (themenoffen), Digitalisierung
  25. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung, Forschung & Innovation (themenoffen), Unternehmensfinanzierung
  26. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  27. Förderprogramm für Bildungseinrichtung, Forschungseinrichtung, Hochschule, Kommune, Öffentliche Einrichtung, Unternehmen, Verband/Vereinigung, Existenzgründer/in zur Außenwirtschaft
  28. Förderprogramm für Hochschule, Forschungseinrichtung, Unternehmen, Existenzgründer/in zur Forschung & Innovation (themenspezifisch)
  29. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Unternehmensfinanzierung, Forschung & Innovation (themenoffen), Existenzgründung & -festigung
  30. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Forschung & Innovation (themenoffen), Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  31. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Unternehmensfinanzierung
  32. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Unternehmensfinanzierung
  33. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen, Bildungseinrichtung, Kommune, Öffentliche Einrichtung, Verband/Vereinigung, Privatperson zur Arbeit, Aus- & Weiterbildung, Gesundheit & Soziales, Frauenförderung
  34. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Öffentliche Einrichtung, Unternehmen, Verband/Vereinigung zur Beratung, Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung, Forschung & Innovation (themenoffen)
  35. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  36. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung, Frauenförderung
  37. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Unternehmensfinanzierung, Existenzgründung & -festigung
  38. Förderprogramm für Forschungseinrichtung, Hochschule, Öffentliche Einrichtung, Unternehmen, Verband/Vereinigung, Existenzgründer/in zur Digitalisierung, Forschung & Innovation (themenspezifisch)
  39. Förderprogramm für Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung, Arbeit, Aus- & Weiterbildung
  40. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  41. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung, Forschung & Innovation (themenoffen)
  42. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Forschung & Innovation (themenoffen), Unternehmensfinanzierung, Frauenförderung
  43. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Messen & Ausstellungen, Außenwirtschaft
  44. Förderprogramm für Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung
  45. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  46. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung, Forschung & Innovation (themenoffen)
  47. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  48. Förderprogramm für Unternehmen, Existenzgründer/in zur Unternehmensfinanzierung, Forschung & Innovation (themenoffen), Existenzgründung & -festigung, Digitalisierung
  49. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  50. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung
  51. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Privatperson, Unternehmen zur Existenzgründung & -festigung, Unternehmensfinanzierung, Forschung & Innovation (themenoffen)
  52. Förderprogramm für Forschungseinrichtung, Hochschule, Existenzgründer/in zur Existenzgründung & -festigung, Forschung & Innovation (themenspezifisch)
  53. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Unternehmen zur Außenwirtschaft, Existenzgründung & -festigung, Forschung & Innovation (themenoffen)
  54. Förderprogramm für Existenzgründer/in, Forschungseinrichtung, Hochschule, Unternehmen, Verband/Vereinigung, Öffentliche Einrichtung zur Forschung & Innovation (themenspezifisch)
Quelle: Förderdatenbank des Bundes

Jetzt bist du dran. Sichere dir deinen kostenlosen Platz.

Jetzt anmelden

Das Onlineseminar

Termine auswählen und Anmelden

Jetzt kannst du dir ganz einfach deinen nächsten freien Platz reservieren. Schnell und natürlich kostenfrei.

Online Seminar
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.